Bern


P3130844P4131022P8296863P4178856IMG_4776P7270160

Die Hauptstadt der Schweiz hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. Auf der einen Seite entstanden Stadterweiterungsprojekte im Osten (Schönberg Ost) und Westen (Brünnen) der Stadt, auf der anderen Seite haben sich die Quartiere verändert.

Bümpliz, der grösste Stadtteil Berns steht für eine Stadt der 60er und 70er Jahre, wo man an den ungebremsten Fortschritt glaubte, aber wo sich auch die soziale Verantwortung baulich manifestierte. Wir sehen, wie sich die Grosssiedlungen der 60er und 70er Jahre verändern und wie heute zeitgenössischer Städtebau aussieht.

Das Lorrainequartier dageben ist ein alter Stadtteil, der besonders stark von der Gentrifizierung unter Druck ist, wo aber alternative Wohnprojekte einen Ausgleich schaffen. Auf kleiner Fläche trifft hier alles zusammen, was eine Stadt im Positiven wie im Negativen ausmacht. Bei der zweistündigen Tour besuchen wir alternative Wohnbauprojekte, Künstlerateliers, eine Ikone der Moderne und die Zukunft des Wohnens im Alter.


Reiseprogramm und Inhalte © architekturreisen.ch